Babydow – 17.000 Spieler in nur einer Woche

Das in Deutschand ganz neu gestartete Browsergame Babydow legt einen nahezu beispiellosen Erfolg an den Tag. Gerade mal eine Woche nach dem offiziellen Deutschland-Start kann das kostenlose Browsergame 17.000 registrierte Spieler verzeichnen.

Bei Babydow werden Spieler nach der kostenlosen Anmeldung zu Mutter oder Vater virtueller Babys und kümmern sich um Ihre Schützlinge durch das Kleinkindalter bis hin zur Einschulung. Nach dem Ihr euren Account erstellt habt, könnt Ihr euch aus verschiedenen Modellen für Augen-, Haar-, Hautfarbe und Frisuren euer eigenes Baby kreieren für das Ihr von nun an verantwortlich sein werdet.

Nachdem Ihr euer virtuelles Baby erstellt habt, geht es bei Babydow darum, sein Baby zu füttern, es zu waschen, anzuziehen mit Ihnen zu spielen – eben alles was man auch mit einem echten Baby machen sollte. Babydow ist dabei ganz klar ein kostenloses Browsergame, wobei Ihr die Möglichkeit habt Babydow Pässe zu kaufen um das Spiel und euer Baby stärker zu personalisieren.

Ein Unterschied zu vielen anderen Browsergames ist, das es bei Babydow auch einen klaren pädagogischen Aspekt gibt. So wird dem Spieler im Laufe des Spieles wichtiges Wissen über die Kleinkindererziehung und die Entwicklung von Kindern vermittelt.

Der Erfolg des eher etwas ungewöhnlichen Browsergames gibt der Entwicklerfirma Owlient allerdings recht. Die deutschen User scheinen das Spiel genauso begeistert anzunehmen, wie zum Beispiel die Franzosen, die es nach 6 Monaten auf 370.000 Spieler gebracht haben. Die Engländer haben es nach 3 Monaten Babydow sogar auf knapp eine halbe Million Spieler gebracht.

Wir sagen: „Herzlichen Glückwunsch Owlient“ und wünschen allen Spielern mit der deutschen Version Babydow viel Spaß.

VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar